Den Keimen keine Chance lassen

Lasertherapie


Der Einsatz von Laser ermöglicht eine deutliche Erweiterung und Verbesserung der bestehenden therapeutischen Möglichkeiten.

Laser ist ein Akronym und steht für die englische Bezeichnung „Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation“ und bedeutet „Licht-Verstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung“.

Verschiedene Laser haben verschiedene Wirkungen. Unsere Anwendungsgebiete in unserer Zahnarztpraxis sind:

Endodontologie

Wenn Karies-Bakterien in das Zahnmark eindringen, kann der Zahn oft nur durch eine Wurzelkanalbehandlung (Endodontie) gerettet werden. Bei sehr starkem Keimbefall, aber auch um einem Rezidiv (Wiederaufkommen der Beschwerden) vorzubeugen, werden der Wurzelkanal und seine Verästelungen mit Laserlicht von Bakterien befreit (desinfiziert).

Parodontologie

Bei der Behandlung des Zahnhalteapparates ist es unerlässlich, fest anhaftende Beläge von der Zahnfläche zu entfernen. Oft liegt zusätzlich ein starker Bakterienbefall vor. Der Laser ist auch hier das Mittel der Wahl, um die Bakterien abzutöten.

Aphten und Herpes labialis

Aphten sind die lästigen kleinen, oft sehr schmerzhaften Schädigungen der Mundschleimhaut. Sie treten meist vereinzelt, oft aber auch in größerer Anzahl auf.

Herpes labialis ist die Hautmanifestation einer Viruserkrankung. Etwa 40 % der erwachsenen Bevölkerung erlebt einmal im Leben solche „Fieberbläschen“. Die Behandlung dieser Erkrankung wird meist vom Hausarzt oder Hautarzt eingeleitet.

Bei beiden, oft sehr schmerzhaften, Schleimhautläsionen dient die Laserbehandlung der Schmerzlinderung. Gereizte Nervenfasern und Entzündungsmediatoren werden positiv beeinflußt: Oft klingen die Beschwerden sofort ab. Bei wiederkehrenden Beschwerden ist eine Folgebehandlung angeraten.

Wir sind für Sie da.


Tel. 07253 - 30 99
Fax. 07253 - 30 96

Hintergasse 12
76709 Kronau

Sie haben Fragen?